Fast ein bissl wie ein Kurzurlaub

Ja, die letzten vier Tage waren frei – vier Tage am Stück, das fühlte sich ein bissl an wie ein Kurzurlaub! Und das, obwohl wir zu Hause geblieben sind und nicht spontan, wie erst angedacht, ins Elsass zum Bouldern.

Samstag waren wir schön shoppen und bummeln und abends dann im Theater Heilbronn. Es lief „Ein Käfig voller Narren“ und wir haben uns köstlich amüsiert.

Sonntag haben wir’s uns hier gemütlich gemacht, waren viel im Garten, dann bissl klettern, mit dem Hund spazieren und haben’s uns einfach gut gehen lassen.

Montag sind wir dann am späten Vormittag nach Tripsdrill, erstmal bissl Achterbahn fahren und als es uns dort zu voll wurde (ja, als Dauerkartenbesitzer sind wir  verwöhnt und warten nicht gerne länger als 10 Minuten an einer Attraktion *ggg*) sind wir rüber in den Wildpark und haben uns den Bärennachwuchs angeschaut. Die sind ja sooooo süß…

Dienstag – der geschenkte freie Tag – waren wir dann eigentlich wieder nur daheim, haben uns mit den Kids einen gemütlichen Tag gemacht drinnen und draussen und den Abend wieder auf dem Balkon ausklingen lassen.

Insgesamt waren es vier wunderschöne, entspannende, erholsame Tage und dass jetzt schon Mittwoch ist und die Woche quasi wieder vorbei, ist natürlich genial! Heute lief den ganzen Tag im Hintergrund der superinteressante Live-Stream von der diesjährigen re:publica und ich hatte meinen Spaß mit den Vorträgen auf der Hauptbühne. Das fühlt sich fast ein wenig so an, als sei man dabei, vor allem, wenn man nebenbei auch noch Twitter laufen lässt…. Schade nur, dass nur Stage 1 im Stream läuft, nicht alle interessanten Vorträge laufen auf der Hauptbühne. Nun ja, immerhin….

Morgen dann mehr, auf meiner Fensterbank gibt es einen Neuzugang, der vorgestellt werden will…

(c) blebt.blogspot.com

Hinterlasse eine Antwort