Geburtstagsparty-Einladungen für Leseratten

Wenn man 12 wird, feiert man ja keinen Kindergeburtstag mehr. Ohne Party geht’s aber nicht und so lädt K1 eine Horde Mädels zur Übernachtungsparty. Ich bin schon sehr gespannt wie das wird, mit lauter präpubertären Damen. *ggg* Die Planung hat das Kind alleine übernommen und von Essen bis minutiöser Zeitplanung des Ablaufs ist schon alles fertig.

Um die Essenszubereitung, das Kuchenbacken, den Brunch am Sonntagmorgen kümmer natürlich ich mich – mit Hilfe vom Geburtstagskind, versteht sich. Sie will nicht nur planen, sie will auch helfen und hat sogar ihre zwei besten Freundinnen etwas früher „bestellt“, damit die auch mithelfen können!

Einladungen machen ist natürlich auch „Mutters Aufgabe“. Da die Mädels allesamt Leseratten sind, meine Große allen voran, gab es diesmal Einladungen in Form einer Büchereikarte. Photoshop sei Dank hatte ich sogar Spaß bei der Erstellung und es dauerte länger, mir den Text auszudenken, als die Karten dann wirklich umzusetzen.

Ich denke, sie sind ganz gut geworden und bin gespannt, was das Kind sagt, wenn es heute Abend vom Papa-Wochenende nach Hause kommt.

(c) blebt.blogspot.com
Kategorien: Karten, Kinder, Scrapbooking

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort