Monkey Rolls – süße Brötchen zum Kaffee

Monkey Rolls, alleine der Name ist schon der Hammer! Während Affenbrötchen im Deutschen eine Banane meint, sind Monkey Rolls einfach lustige, süße Brötchen.

Drüber gestolpert bin ich auf Pinterest und ich fand die Idee so witzig, dass ich sie abgespeichert hab als schnelle Idee für Kaffee und Kuchen. Wollte ich eigentlich am Wochenende machen, kam nicht dazu, hatte aber schon alles besorgt, also gab’s die witzige Kreation nun heute nachmittag. Gebacken nach diesem Originalrezept für Sweet Mini Monkey Rolls.

Monkey Rolls

Ich hatte so eine Packung dieser „Fertigteiglinge“ für Brötchen besorgt. Früher bekannt unter dem Namen Knack&Back, gibt es die inzwischen auch von anderen Herstellern und auch im Discounter. Ich bin ja eigentlich nicht so der Typ für Fertigessen, aber manche Sachen nutze ich ab und zu mal ganz gerne. Aus diesen Teiglingen kann man auch superleckere superschnelle Mini-Pizzen machen beispielsweise. Und wenn man es nicht übertreibt und ständig nur so Fertigfutter isst – ab und zu geht das schon mal.

Also, Brötchenpackung knallen lassen (der Teil machte den Kids am meisten Spaß!), die einzelnen Teiglinge noch mal jeweils achteln, in zerlassener Butter bzw. in Öl und dann in Zimt-Zucker-Mischung wälzen und jeweils 4 bis 5 Stückchen in ein Abteil des Muffinsblechs legen. Am besten vorher unten ein paar Tröpfchen Öl rein, dann klebt’s nicht so fest. Kurz gehen lassen und für 15 Minuten ab in den auf 150 – 175°C vorgeheizten Backofen. Nach dem Backen noch ein Weilchen kopfüber auf einem Backpapier auskühlen lassen und dann auseinanderzupfen und geniessen. Lecker! Wer mag, macht sich noch ein wenig Butter drauf!

monkey_rolls

Die Kids fanden sie superlecker und total witzig. Nicht nur den Namen, sondern auch, dass man sie in Stückchen zupfen durfte und dann essen. Wo es doch sonst immer heißt, sie sollen schön abbeissen, weil das sonst so krümelt. Hihi! Perfekt auch zum Mitnehmen auf Partys oder auch zum Picknick, weil sie so schön klein sind. Und noch ein Vorteil: Selbst kleinere Kinder können die Monkey Rolls mit wenig Hilfe schon selbermachen. Und: Selbst Backlegastheniker sollten die hinkriegen – schön aufpassen, dass sie nicht verbrennen, alles andere ist super-easy!

 

http://vg07.met.vgwort.de/na/4716fbfe65064a38bc5190e714f6fa21
Kategorien: Essen, Kinder

Hinterlasse eine Antwort